RHC-Weinkontor e.K. Wein Versand Odenthal
btrusted-Siegel
RHC-Weinkontor e.K.: Ausgewählte Webseite im Branchenbuch auf onlinestreet.de RHC-Weinkontor e.K.: gelistet auf maddle

2016 Côtes de Provence Cuvée Romane - Château les Mesclances 0,75 l


2016 Côtes de Provence Cuvée Romane - Château les Mesclances 0,75 l

Artikel-Nr.: 030004-16

Sofort versandfertig
Lieferfrist 2-4 Werktage

10,50 / Flasche(n)
Preis inkl. MwSt., zzgl. 4,90 € Versand
1 l = 14,00 €
1 l = 14,00 €

Trockener Rosé (Cuvée) aus Frankreich / Provence von Chateau Mesclances

 

Angaben zum Wein:

  • Roséwein
  • Cuvée
  • trocken
  • Frankreich / Provence
  • Alkoholgehalt                  13,0 Vol.-%
  • Fruchtsäure und Zucker - keine Angaben
  • enthält Sulfite
  • Abfüller / Inverkehrbringer: Les Mesclances, 3583 Chemin du Moulin Premier, 83260 La Crau, Frankreich


Der Wein besteht aus einem Cuvée der etwa 20 Jahre alten Rebsorten mit 70% Cinsault, 25% Grenache und 5 % Mourvèdre, welche auf einem kargen Ton-/Schieferboden mit geringem Ertrag wachsen (gemäß den Angaben des Weingutes zum Jahrgang 2014; eine abweichende Zusammensetzung ist gelegentlich bei anderen Anbietern und Jahrgängen zu finden). Die Trauben werden direkt pneumatisch gepresst und nach sorgfältiger Vorklärung bei kontrollierter Temperatur vergoren. Der Wein ist lachs- / pastellfarben, mit angenehmen Noten von weißen Blüten, im Geschmack weich und frisch mit Eleganz. Für die gebotene Qualität ist dieser Wein ausgesprochen preisgünstig.

Der Name "Mesclances" kommt von den geografischen Gegebenheiten, gelegen zwischen den beiden Flüsschen „Gapeau“ und „Réal-Martin“. "Mesclans" steht in der Provence für eine Mischung, hier also: Mischung aus zwei Wassern / Flüsschen. Das Domaine von 45 ha verfügt über zweierlei Böden: Die nach Süden ausgerichteten, also sehr sonnenbeschienenen Hänge: alte Primärböden, blauer Schiefer am Rande des Mares-Massivs. Dieser Boden sorgt für kräftige, aromatische Weine und liegt in der Herkunftsbezeichnung „Côtes de Provence“. In der Ebene: Anschwemmungen von den beiden Flüsschen, die an der Grenze zum Domaine liegen: fruchtbarer, tiefer, leicht sandiger Boden, dessen Trauben für den Vin de Pays de Maure verwendet werden.


Die Winzertradition des Weingutes kann - anhand einer romanischen Winzerlandwirtschaft - bis in das 1. Jahrhundert nach Christus nachverfolgt werden, die anhand von Ausgrabungen in 1996 nachgewiesen wurde.

 

Diese Kategorie durchsuchen: Ausverkaufte Produkte