Das europäische Weinnetzwerk
Drucken

Ungarn

Ungarischer Wein

 

Ungarischer Wein - das besondere Genusserlebnis  > nach unten zu den Produkten springen

 

Ungarischer Wein aus Villány

Weinbaugebiet um Villány

© Bildnachweis: Cserlajos
CC-BY-SA-3.0 Wikimedia Commons

 

Das Außergewöhnliche an ungarischen Weinen ist nicht nur in den klimatischen Verhältnissen, sondern auch in der Geschichte des Weinanbaus begründet. Schon zur Zeit der Römer vor über 2000 Jahren wurde in der geografischen Region Wein in größerem Umfang erzeugt. Allerdings ist es später zur Zeit der UdSSR unter der Vorgabe des höheren Produktionsausstoßes sowie Abschaffung der individuellen Weinerzeugung und Bildung von staatlichen Weingütern zum Niedergang der Qualität gekommen. Erst seit den 90er Jahren hat der Wiederaufbau privater Weingüter zur deutlichen Verbesserung der Weinqualität geführt. Heute gibt es einfache, niedrigpreisige Weine bis teure, edle Produkte für jeden Geschmack. Die Weine haben ihren ganz eigenen, landestypischen Charakter, der am ehesten noch mit den österreichischen Weinen vergleichbar ist.

 

Rebsorten ungarischer Weine und Anbaugebiete

Etwa 3 Millionen Hektoliter Wein werden in Ungarn erzeugt, wobei die Rebfläche über 90.000 ha beträgt. Der Olaszriesling (Welschriesling) ist die häufigste weiße Sorte, gefolgt von Furmint, Cserszegi Füszeres und viele andere, auch Chardonnay und Müller-Thurgau. Bei den Rotweinsorten in Ungarn dominieren Kékfrankos (Blaufränkisch), Cabernet Sauvignon und Blauer Zweigelt.

Es gibt 22 anerkannte Weinbaugebiete in Ungarn, mit den Regionen Balaton (Plattensee), Észak Dunantul (Nördliches Transdanubien), Pannon (Pannonien), Sopron (Ödenburg), Duna (Donau), Eger (Erlau) und Tokaj-Hegyalja. Von den Anbaugebieten ist Villány das südlichste mit den wohl hochwertigsten Weinen. Heute hat die Region Villány den größten Anteil an zertifizierten Biowinzern in Ungarn.

Das pannonische Klima im Süden Ungarns ist geprägt von kontinentalem Einfluss mit kalten Wintern und heißen Sommern mit über 2000 Sonnenstunden im Jahr. Daher ist gerade der Süden für den Anbau von Rotweinsorten geeignet.

 

 

 

Weine aus Ungarn vom Winzer Wassmann

Wir stellen hier erste Weine aus dem südlichsten Weinbaugebiet Villány vor. Hier an der südlichen Weinstraße wachsen auch Mandel-, Feigen- und Pfirsichbäume. Der Lehmboden über dem Kalkgestein speichert ausreichend Feuchtigkeit und lässt Reben hervorragend gedeihen. Aus diesem Grund war die Region Villány seit je her für die hohe Qualität der erzeugten Weine berühmt. Die Reben wachsen in der Gemarkung Siklós, dem größten Ort im Weinbaugebiet Villány, in den benachbarten Einzellagen Városhegy (Stadtberg) und Hidegkút (kühler Brunnen). Das Weingut wurde 2002 von Ralf Waßmann und Susann Hanauer gegründet und arbeitet nach den strengen Richtlinien der Demeter-Vorgaben und war der erste zertifizierte Betrieb in Villány.

 

Naturnaher Weinberg von Wassmann in Villány 

Dichter Unterwuchs mit Wildkräutern und Gräsern im Weinberg von Wassmann als typische Erscheinung naturgemäßen Gärtnerns

 

Susann Hanauer und Rals Waßmann bei der Portugieser- Weinlese

Susann Hanauer und Ralf Waßmann bei der Weinlese - ungespritztes Lesegut ist die Voraussetzung für "saubere" Weine

 


Anzeige pro Seite
Sortieren nach

2013 Villány Kékfrankos DHC - Wassmann 0,75 l

Artikel-Nr.: 020046-13

Trockener Rotwein aus Ungarn - mit sorgfältigen Anbaumethoden erzeugt. Blaufränkisch mit kräftigen Tanninen

19,95 € / Flasche(n) *
1 l = 26,60 €
Sofort versandfertig
Lieferfrist 2-4 Werktage

2014 Villány Rozé DHC - Wassmann 0,75 l

Artikel-Nr.: 030010-14

Trockener Rosé-Cuvée aus Ungarn - Blaufränkisch und Portugieser, erfrischend und von außergewöhnlicher Farbe

8,95 € / Flasche(n) *
1 l = 11,93 €
Sofort versandfertig
Lieferfrist 2-4 Werktage
*
Preise inkl. MwSt., zzgl. 4,90 € Versand